Menu

Der Wandel des Data Centers - eine hybride Zukunft

15. August 2019

Im Zuge der Digitalisierung erhöhen sich auch die Anforderungen an Data Center immens, vor allem in Bezug auf Effizienz und Flexibilität. In einer aktuellen Veröffentlichung bezeichnet Gartner, einer der führenden Herausgeber von Marktforschungsergebnissen in der IT, den „Tod des Rechenzentrums“ als eine der relevantesten Entwicklungen im Bereich der IT-Infrastruktur für die kommenden Jahre. Es wird vorausgesagt, dass bis zum Jahr 2025 circa 80 Prozent der Unternehmen vom klassischen On-Premise-Rechenzentrum zu einer anderen Lösung abwandern werden. 

Welche Lösung ist für Sie die passende?

Es ist nicht so einfach zu beantworten, welche Lösung dabei die richtige ist. Es muss nicht nur der dauerhafte Betrieb sichergestellt werden, sondern auch die Möglichkeit, schnell auf veränderte Gegebenheiten im geschäftlichen Umfeld zu reagieren. Die IT soll zudem vereinfacht werden und gleichzeitig rechtlichen sowie auch Kundenanforderungen entsprechen. Es ist irrelevant, für welche Variante man sich letztendlich entscheidet, ob klassische Architektur oder eine hyperkonvergente Infrastruktur. Keine der Lösungen wird alle Anforderungen optimal erfüllen können.

Next Generation Data Center als Lösung der Zukunft

Eine Lösung dieses Problems könnte eine hybride Umgebung sein, etwa in Form eines Next Generation Data Centers. In einer Studie beschreibt IDC (International Data Corporation) das Next Gen Data Center als eine Kombination aus der umfassenden Virtualisierung von Servern, Storage und Netzwerk. Dies wird gepaart mit Software Defined Infrastructure sowie Containern und Microservices in Verbindung mit einer oder auch mehreren Cloud-Varianten.

Der Bereich der Datenspeicherung und IT-Infrastruktur unterliegt jedoch dem ständigen Wandel und muss daher von Unternehmen stets hinterfragt werden. Es ist essentiell agil und effizient sowie kostengünstig und nachhaltig die Infrastruktur an die Gegebenheiten des eigenen Unternehmens anzupassen. Jedes Unternehmen muss individuell die Vorteile für sich festlegen.

Quelle

https://www.gartner.com/smarterwithgartner/top-10-trends-impacting-infrastructure-and-operations-for-2019/

Ansprechpartner

Josef Günthner

Co-founder & Managing Director

+49 (0) 40 180 241 180

contact@paltron.com

back to top