Menu

Milliarden-Schäden durch Cybercrime

Wie KI-Technologien Risiken reduzieren können

Can Ulusoy

25. June 2019

In den letzten 20 Jahren hat der Technologie Boom die Welt der Wirtschaft revolutioniert. Unternehmen ist es durch Entwicklungen in IoT- oder z.B. Cloud-Technologien als auch auch in der Robotik möglich, mit einer noch nie in der Menschheitsgeschichte dagewesenen Leichtigkeit zu kommunizieren und Geschäfte zu tätigen. Doch bringt der Technologie Boom auch unvorhersehbare Risiken mit sich. Cybercrime ist ein aktuelles Thema, das viele Unternehmen betrifft. Doch die Lösung scheint schon parat: Neue KI-Technologien ermöglichen es Unternehmen, ihre Daten vor Cyberangriffen zu schützen. Die Systeme identifizieren unvorhersehbare Risiken und unternehmen Präventiv- und gezielte Gegenmaßnahmen, um Unternehmen vor Hackern, Nation-States oder E-Criminals abzusichern.

Auch wir bei PALTRON sind uns den wachsenden Gefahren durch die Digitalisierung bewusst. Neben KI-Technologien müssen sich auch Mitarbeiter und Anwender mit den Gefahren von Cyberattacken auseinandersetzen und sich über laufende Entwicklungen stetig informieren.

Damit auch Ihr Unternehmen stark gegenüber solchen Gefahren aufgestellt ist, helfen wir Ihnen bei der Besetzung von IT-Experten und Führungskräften, speziell im Bereich Cyber Security. Falls Sie unsere Unterstützung brauchen oder euch zu den Themen KI und Cyber Security austauschen wollt, dann sprecht uns gerne jederzeit an!

Ansprechpartner

Josef Günthner

Co-founder & Managing Director

+49 (0) 40 180 241 180

contact@paltron.com

back to top