Datenschutz

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für die Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite ist:

PALTRON GmbH

Am Sandtorkai 48

20457 Hamburg

Webseite: www.paltron.com

Mail: contact@paltron.com

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Prof. Dr. Christian Rauda

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

GRAEF Rechtsanwälte Digital PartG mbB

Jungfrauenthal 8

20149 Hamburg

Tel. +49.40.80 6000 9-0

Fax +49.40.80 6000 9-10

E-Mail data.security.officer@paltron.com

Website www.graef.eu

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung unserer Webseite, unserer Inhalte und unserer Leistungen erforderlich ist.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

  1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei zeitlich begrenzt erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nur zur Analyse etwaiger Störungen benötigt und spätestens binnen sieben Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt und Rückschlüsse auf Deine Person werden nicht gezogen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

  1. Verwendung von Cookies

Wir nutzen auf unserer Webseite und in unseren Applikationen sogenannte Session- oder Flash-Cookies. Cookies sind Textdateien, die im oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Benutzers gespeichert werden. Wenn ein Benutzer eine Webseite besucht, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Benutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenkette, die es ermöglicht, den Browser beim nächsten Zugriff auf die Webseite eindeutig zu identifizieren. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel erkannt wird. Die mit technisch notwendigen Cookies erhobenen Benutzerdaten werden nicht dazu verwendet, die Identität des Nutzers zu ermitteln oder Benutzerprofile zu erstellen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Aufgrund der technischen Notwendigkeit besteht keine Widerrufsmöglichkeit.

Soweit wir nicht zwingend technisch erforderliche Cookies verwenden, finden Sie die diesbezüglichen Informationen in den nachfolgenden Informationen zu den einzelnen Diensten.

  1. Allgemeine Kontaktaufnahme

Sie können uns über unser Kontaktformular auf unserer Webseite, per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren. Hierbei werden Ihre Angaben aus der Anfrage inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten ausschließlich zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage überwiegt Ihr Interesse; da Sie uns schreiben, liegt eine Beantwortung ferner auch in Ihrem Interesse und Ihnen ist bewusst, dass wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage Ihre Daten verarbeiten müssen.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

  1. Webanalyse- und Steuerungsdienste

  1. Google Tag Manager

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website der Google Tag Manager der Google LLC eingesetzt. Unser Vertragspartner ist die Europäische Tochter Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Der Google Tag Manager dient grundsätzlich dazu, andere Tools auszuspielen. Anstatt ein Tool direkt zu laden, wird es vom Google Tag Manager geladen. Der Google Tag Manager verwendet Administrator-Cookies und überträgt mit dem Tag Manager assoziierte Cookies an Google. Die mittels der Cookies erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Aufgrund der Serververbindungen zwischen Ihrem Internetanschluss und den Servern von Google wird auch Ihre IP-Adresse sowie Netzwerkdaten wie die Nachfolgenden verarbeitet:

  • ungefährer Standort (Region)
  • technische Informationen zum Browser und den genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Nutzer auf diese Website gekommen sind)


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch den Google Tag Manager ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO.


Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand] aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt. Die über den Tag Manager erhobenen Daten werden im Übrigen bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Sie können die Speicherung von Cookies auch von vornherein durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie Ihre Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen vom Google Tag Manager und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/tag-manager/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

  1. Google Analytics

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics 4 eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google LLC. Unser Vertragspartner ist die Europäische Tochter Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten durch Sie ermöglichen. Die mittels der Cookies erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Bei Google Analytics 4 ist die Anonymisierung von IP-Adressen standardmäßig aktiviert. Aufgrund der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Während Ihres Website-Besuchs wird Ihr Nutzerverhalten in Form von „Ereignissen“ erfasst. Ereignisse können sein:

  • Seitenaufrufe
  • Erstmaliger Besuch der Website
  • Start der Sitzung
  • Ihr „Klickpfad“, Interaktion mit der Website
  • Scrolls (immer wenn ein Nutzer bis zum Seitenende (90%) scrollt)
  • Klicks auf externe Links
  • interne Suchanfragen
  • Interaktion mit Videos
  • Dateidownloads
  • gesehene / angeklickte Anzeigen
  • Spracheinstellung

Außerdem wird erfasst:

  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)

Google diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre pseudonyme Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen (die Analyse bei Nutzung der User-ID ist nicht pseudonym). Die durch Google Analytics bereitgestellten Reports dienen der Analyse der Leistung unserer Website.

Empfänger der Daten neben uns sind/können sein:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA


Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, hat Google Ireland Limited zur Herstellung geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO mit Google LLC, welche Ihren Sitz in Kalifornien, USA, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der Vertragsklauseln finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de&gl=de. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Google gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU / des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.


Die von uns gesendeten und mit Cookies verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.


Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen  [Unten links am Bildschirmrand] aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Sie können die Speicherung von Cookies auch von vornherein durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie

  1. Ihre Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen oder
  2. das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics HIER herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

  1. Microsoft Advertising Universal Event Tracking

Wir verwenden auf unserer Website den Dienst Microsoft Advertising (ehemals Bing Ads) des Anbieters Microsoft Corp. Unser Vertragspartner ist die Europäische Tochter Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland („Microsoft“). Bei Microsoft Advertising handelt es sich um einen Online-Marketingdienst, der uns über das Tool Universal Event Tracking (UET) dabei unterstützt, Werbeanzeigen gezielt über die Suchmaschinen Microsoft Bing auszuspielen. Microsoft Advertising verwendet hierzu Cookies. Dabei werden personenbezogene Daten in Form von Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen), IP-Adressen, Gerätekennungen und Informationen über Geräte- und Browsereinstellungen verarbeitet.

Microsoft Advertising sammelt über UET Daten, mit denen wir Zielgruppen dank Remarketing-Listen nachverfolgen können. Hierzu wird beim Besuch unserer Website ein Cookie auf dem verwendeten Endgerät gespeichert. Durch Microsoft Advertising kann so erkannt werden, dass unsere Website besucht wurde und bei einer späteren Nutzung von Microsoft Bing oder Yahoo eine Werbeanzeige ausgespielt werden. Die Informationen dienen außerdem dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen, d.h. zu erfassen, wie viele Nutzer nach Anklicken einer Anzeige auf eine unsere Website gelangt sind. Wir erfahren hierdurch die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu unserer Website weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Empfänger der Daten neben uns sind/können sein:

  • Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
  • Microsoft Corp., One Microsoft Way, Redmond, Washington WA 98052, USA


Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, hat Microsoft Ireland Operations Limited zur Herstellung geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO Microsoft Corp., welche Ihren Sitz in Washington, USA, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Microsoft gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.


Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand]  aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

  1. Hotjar Behaviour Analytics

Wir haben auf unserer Website Hotjar Behavior Analytics integriert. Hotjar Behavior Analytics ist ein Dienst der Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre 3 Elia Zammit Street St Julians STJ 3155 Malta (Hotjar”). Hotjar bietet Analyse- und Optimierungswerkzeuge, die das Verhalten und das Feedback von Benutzern unserer Website durch Analyse- und Feedback-Tools analysieren. Hotjar Behavior Analytics nutzt Cookies und weitere Browser-Technologien um Nutzerverhalten auszuwerten und Nutzer wiederzuerkennen.

Diese Informationen werden unter anderem genutzt, um Berichte über die Aktivität der Website zusammenzustellen und Besucherdaten statistisch auszuwerten. Des Weiteren zeichnet Hotjar Behavior Analytics Klicks, Mausbewegungen und Scrollhöhen auf, um sogenannte Heatmaps und Session-Replays zu erstellen.

Empfänger der Daten sind neben uns die Hotjar Behavior Analytics, die Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre 3 Elia Zammit Street St Julians STJ 3155 Malta.

Wir verarbeiten Ihre Daten mit Hilfe von Hotjar Behavior Analytics zum Zweck der Optimierung unserer Website und für Marketingzwecke auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand] aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Hotjar Ltd. bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Hotjar Behavior Analytics: https://www.hotjar.com/privacy/.


Soweit von Hotjar Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, welches mittels eines Angemessenheitsbeschlusses gem. Art. 45 DSGVO durch die EU Kommissionbestätigt wurde, hat Hotjar zur Herstellung geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit seinen Unterauftragnehmern EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE. Beachtlich ist insoweit, dass derzeit auch die USA aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland gelten. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

  1. WildJar

Wir nutzen den Dienst WildJar der WILDJAR Pty Limited, Ground Floor, Suite 2, 39 Terry Street, Rozelle, Sydney, 2039, Australien. Über den Dienst WildJar wird uns die Telefonnummer des Anrufers nebst Uhrzeit, Datum und Dauer des Anrufes übermittelt sowie die Information, über welchen Link auf welcher Webseite der Anrufer eine Verbindung zu uns aufgebaut hat. Die Daten werden verarbeitet, um zu Analysewecken relevante Anruferinformationen zu einem eingehenden Telefonanruf zu verarbeiten. In keinem Fall erfolgt dabei die Speicherung von Gesprächsinhalten. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an Datenschutz@ctg-consulting.com widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt. Die Verarbeitung erfolgt bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung oder bis der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.  Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, haben wir zur Herstellung angemessener Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit WILDJAR Pty Limited, welche Ihren Sitz in Sydney/Australien, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE.“

  1. Marketingdienste

  1. LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads

Wir nutzen auf unserer Webseite die Conversion-Tracking-Technologie sowie die Retargeting-Funktion der LinkedIn Inc. Unser Vertragspartner ist die Europäische Tochter LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Mithilfe dieser Technologie können Besuchern dieser Webseite personalisierte Werbeanzeigen auf LinkedIn ausgespielt werden. Des Weiteren beststeht die Möglichkeit, anonyme Berichte zur Performance der Werbeanzeigen sowie Informationen zur Webseiteninteraktion zu erstellen. Hierzu ist das LinkedIn Insight-Tag auf dieser Webseite eingebunden, wodurch eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt wird, sofern Sie diese Webseite besuchen und parallel in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

So wird LinkedIn darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten besucht haben, wobei auch Ihre IP-Adresse erhoben wird. Außerdem werden Timestamps und Events wie Seitenaufrufe gespeichert. Wir erfahren so etwa, über welche LinkedIn-Anzeige bzw. Interaktion auf LinkedIn Sie auf unserer Webseite gekommen sind. Dadurch können wir das Ausspielen unserer Werbung besser steuern.

Das LinkedIn Conversion Tracking protokolliert, wenn Sie eine Handlung auf unserer Website vornehmen. Solche Handlungen sind z.B. eine Registrierung, eine Suche, ein Lead, ein Kontakt, ein Kaufvorgang und ein Kaufabschluss.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von LinkedIn auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz Insight-Tag durch LinkedIn erhoben werden.

Empfänger der Daten sind neben uns die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland und ggf. die LinkedIn Corp., 1000 W Maude Ave., Sunnyvale, CA, 94085-2810, USA.

Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, hat LinkedIn Ireland Unlimited Company zur Herstellung angemessener Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit LinkedIn Inc., welche Ihren Sitz in Kalifornien, USA, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei LinkedIn gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.


Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand]  aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, können die Datenerhebung jederzeit unter folgendem Link deaktivieren: www.linkedin.com/help/linkedin/answer/1569/ihre-konto-und-datenschutzeinstellungen-verwalten-ubersicht

  1. Facebook Custom Audiences (Pixel/Cookies)

Wir setzen auf unserer Webseite ein sogenanntes Tracking Pixel der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, einer Tochtergesellschaft der Meta Platforms Inc., 1601, Willow Road Menlo Park, CA 94025, USA, („Facebook“) ein. Wir nutzen Facebook Pixel, um den Erfolg eigener Facebook Werbekampagnen nachzuvollziehen und die Ausspielung von Facebook-Werbekampagnen an interessierte Zielgruppen zu optimieren.

Nach einem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige oder bei Besuch unserer Webseite wird mithilfe des Pixels auf unserer Webseite ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Das Cookie verarbeitet Daten darüber, ob Sie über eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite gelangt sind und ermöglicht es das Verhalten des Nutzers bis zum Kaufabschluss zu analysieren. Dies erlaubt es uns, die Erfolgsrate unserer Facebook-Werbekampagnen nachzuvollziehen. Zusätzlich verarbeitet das Pixel Daten darüber, dass Sie unsere Webseite besucht haben und ermöglicht es, die auf Facebook ausgespielte Werbung an Ihre Interessen anzupassen.

Über das auf unserer Webseite integrierte Facebook-Pixel wird beim Besuch unserer Webseite eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook hergestellt. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an Facebook in die USA übermittelt. 

Empfänger der Daten sind neben uns:

  • Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
  • Meta Platforms Inc., 1601, Willow Road Menlo Park, CA 94025, USA (als Unterauftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)


Meta Platforms Ireland Ltd. hat zur Herstellung geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit Meta Platforms Inc., welche Ihren Sitz in Kalifornien, USA, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Facebook gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

Die erhobenen Daten sind für uns anonym und lassen für uns keinen Rückschluss auf den Nutzer zu. Sofern Sie bei Facebook registriert sind, kann Facebook die erfassten Informationen Ihrem Account zuordnen. Auch wenn Sie nicht über einen Facebook- Account verfügen bzw. bei Besuch unserer Webseite nicht eingeloggt sind, ist eine Verarbeitung und Speicherung Ihrer IP-Adresse und weiterer Identifizierungsdaten durch Facebook möglich. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.  Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand]  aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Weiterhin können Sie das Setzen von Cookies durch eine Anpassung der entsprechenden Einstellungen in Ihrem Facebook-Account unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads verhindern.

  1. Google Ads

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Ads, ein Online-Werbeprogramm der Google LLC. Unser Vertragspartner ist die Europäische Tochter Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Hierbei wird sogenanntes Conversion-Tracking betrieben. Klicken Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige, wird ein Cookie gesetzt. Dieses Cookie verlieren nach 30 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Webseite und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. 

Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Daten dienen dazu, Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking einverstanden erklärt haben.  

Empfänger der Daten neben uns sind/können sein:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA


Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, hat Google Ireland Limited zur Herstellung geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit Google LLC, welche Ihren Sitz in Kalifornien, USA, hat, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der Vertragsklauseln finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de&gl=de. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Google gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen [Unten links am Bildschirmrand]  aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Dort finden Sie auch Informationen zu den verarbeiteten Cookies. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Sie können die Speicherung von Cookies auch von vornherein durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie

  1. Ihre Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen oder
  2. das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics HIER herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Ads und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://ads.google.com/home/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

  1. Auftragsdatenverarbeitung in Drittländern

Für die Bereitstellung unserer Inhalte und Services nutzen wir Auftragsverarbeiter. Einige dieser Auftragsverarbeiter haben aus technischen Gründen Server in Drittländern, zu welchen in besonderen Situationen bei Ihrer Nutzung Verbindungen aufgebaut werden. Dabei wird insbesondere Ihre IP-Adresse verarbeitet.

Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, welches mittels eines Angemessenheitsbeschlusses gem. Art. 46 DSGVO durch die EU Kommissionbestätigt wurde, haben wir zur Herstellung geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit den betroffenen Unternehmen EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE. Beachtlich ist insoweit, dass derzeit auch die USA aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland gelten. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

Mit folgenden Auftragsverarbeitern haben wir EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen oder jene Auftragsverarbeiter haben mit ihren in Drittländern verarbeitenden Subauftragsverarbeitern EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen:

  1. Ikaros Pty Ltd., Level 28, 161 Castlereagh St, Sydney, NSW 2000, Australien
  2. Segment, ein Service der Twilio Inc., a Delaware corporation, with a place of business at 101 Spear Street, 1st Floor, San Francisco, California, 94105, USA
  3. Webflow Inc., 398 11th Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94103, USA
  4. CloudFront, ein Service der Amazon Web Service EMEA SARL (AWS Europe), Oskar-von-Miller-Ring 20, 80333 München
  5. Iubenda s.r.l., Via San Raffaele, 1, 20121 Mailand, Italien

 

  1. Consent Manager

Wir nutzen die „iubenda Cookie Solution  der iubenda s.r.l., Via San Raffaele, 1, 20121 Mailand, Italien. Diese ermöglicht es uns, Ihre die Präferenzen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und insbesondere auf die Verwendung von Cookies und anderen Trackern über diese Website zu erfassen und zu speichern. Um Ihre Präferenzen auch beim nächstmaligen Nutzen unserer Webseite erkennen zu können, wird von iubenda ein Cookie gesetzt: _iub_cs-*  Die Speicherdauer für dieses Cookie beträgt 1 Jahr. Die Verarbeitung beruht auf unseren überwiegenden berechtigten Interessen an der Zurverfügungstellung eines nutzerfreundlichen Consent-Managmentsystems (Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO). Weitere Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und andere Tracker sowie zu den vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten sowie zum Widerruf etwaig erteilter Einwilligungen erfahren Sie [Unten links am Bildschirmrand].

  1. Chatfunktionen

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Tawk.to eingebunden werden, angeboten durch die Tawk.to Inc., 187 East Warm Springs Rd, SB298 Las Vegas, NV, 89119, USA. Hierbei werden in unserem Auftrag Inhalte aus Chats verarbeitet, die Sie mit einem unserer Mitarbeiter führen. Diese Inhalte werden dann per E-Mail zu uns geschickt und gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage per Chat überwiegt Ihr Interesse; da Sie uns schreiben, liegt eine Beantwortung ferner auch in Ihrem Interesse und Ihnen ist bewusst, dass wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage Ihre Daten verarbeiten müssen.

Zielt der Chat-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Soweit dabei Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, haben wir mit Tawk.to Inc. abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Tawk.to gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

  1. Social Media Links

Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken und Plattformen, um mit Kunden, Interessenten und Nutzern, die in diesen Netzwerken aktiv sind, zu kommunizieren und um Kunden, Interessenten und Nutzer über unsere Dienstleistungen informieren zu können.

Unsere Website verlinkt daher auf die Website von Instagram, betrieben von der Meta Platforms Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA., oder, wenn Sie in der EU ansässig sind, der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders beschrieben werden über unsere Website keine Daten mit Instagram ausgetauscht.

Unsere Website verlinkt auch auf die Website von LinkedIn, betrieben von der LinkedIn Corp., 1000 W Maude Ave., Sunnyvale, CA, 94085-2810, USA, oder, wenn Sie in der EU ansässig sind, der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders beschrieben werden über unsere Website keine Daten mit LinkedIn ausgetauscht.

Unsere Website verlinkt auch auf die Website von Xing, betrieben von der Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders beschrieben werden über unsere Website keine Daten mit LinkedIn ausgetauscht.

Wenn Sie auf die vorgenannten Netzwerke oder Plattformen zugreifen, gelten die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der Unternehmen, die diese Netzwerke oder Plattformen betreiben. Sofern in unserer Datenschutzrichtlinie nichts anderes vorgesehen ist, verarbeiten wir Daten von Nutzern, wenn diese mit uns über soziale Netzwerke oder Plattformen kommunizieren, z. B. wenn sie auf unseren Facebook-Seiten posten oder uns Nachrichten schicken.

  1. Datenschutzinformationen für das Rekrutierungsverfahren

Im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens oder einer Kontaktbestätigung verarbeiten wir nach Eingang Ihrer Bewerbung oder Freischaltung Ihrer Kontaktdaten über unser in dieser Webseite eingebundenes Kandidatenportal des Dienstleister eRecruiter die Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt bzw. einem unserer Berater m/w mitgeteilt haben und die für uns zum Zwecke der Durchführung eines Bewerbungsverfahrens bei einem unserer Kunden oder einer Kontaktaufnahme mit dem Ziel der Eröffnung eines Bewerbungsverfahrens bei einem unserer Kunden erforderlich sind.

Dabei werden folgende Kategorien an Daten verarbeitet:

  • Stammdaten (Name, Vorname, Namenszusätze und Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Adresse, E-Mail, Telefonnummer)
  • etwaige weitere von Ihnen selbstständig gemachte Angaben
  • an uns übermittelten Dokumente und deren Inhalt (z.B. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Referenzen, Aufenthaltstitel, Arbeitserlaubnis).

Zudem verarbeiten wir zum Zwecke der Kontaktaufnahme oder nach Eingang Ihrer Bewerbung zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens solche personenbezogenen Daten, die wir in zulässiger Weise aus öffentlich zugänglichen Quellen oder persönlichen Kontaktaufnahmen erlangt haben (z.B. aus einer gemeinsamen Kommunikation in einem berufsorientierten sozialen Netzwerk wie XING oder LinkedIn). Hierzu zählen insbesondere Name, Xing- oder LinkedIn-Link, Aktuelle Position, Aktueller Arbeitgeber sowie etwaige über jene Dienste geführte Korrespondenz mit Ihnen.

Sollten Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung oder einer Kontaktaufnahme freiwillig besondere Kategorien personenbezogener Daten Sinne von Art. 9 DSGVO mitteilen (z.B. Angaben über eine bestehende Schwerbehinderung machen oder Ihrer Bewerbung ein Foto beifügen, das z.B. eine Brille und damit eine Sehbeeinträchtigung erkennen lässt), geschieht dies aufgrund Ihre Einwilligung, dass wir die entsprechenden Daten nach Eingang Ihrer Bewerbung zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeiten dürfen. Ihre Einwilligung können sie jederzeit gegenüber uns ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Zur Ermöglichung umfassenderer Jobangebote und Beratung können Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in der Bewerberdatenbank der Career Team Group durch die CTG Consulting GmbH, alphacoders GmbH, CareerTeam GmbH, Foxio Consulting GmbH, Numeris Consulting GmbH, PALTRON GmbH und Sinceritas GmbH einverstanden erklären. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Ihre Einwilligung freiwillig ist und keine Auswirkungen auf Ihre Chancen in dem Bewerbungsverfahren hat. Ihre Einwilligung können sie jederzeit gegenüber uns oder einem unserer Gruppenunternehmen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Im Fall einer Absage oder bei entfallenem Interesse an einem konkreten Jobangebot können Sie zu einer längeren Speicherung Ihrer Daten in unserer Bewerberdatenbank der Career Team Group einwilligen, um Ihnen bei Gelegenheit weitere für Sie interessante Jobangebote zu unterbreiten. Ihre Einwilligung können sie jederzeit gegenüber uns oder unseren Gruppenunternehmen die CTG Consulting GmbH, alphacoders GmbH, CareerTeam GmbH, Foxio Consulting GmbH, Numeris Consulting GmbH, PALTRON GmbH und Sinceritas GmbH ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind nur die Personen, die Ihre Daten für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sowie die anschließende Umsetzung der getroffenen Entscheidung benötigen oder – im Falle einer Kontaktaufnahme mit Ihnen – um Ihr Interesse an beruflichen Perspektiven und Jobangeboten bei unseren Kunden abzufragen. Die Kontaktaufnahme erfolgt unter Wahrung größtmöglicher Vertraulichkeit i.d.R. telefonisch oder per E-Mail unter den von Ihnen angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

Wir übermitteln Ihre Daten an den Kunden erst dann, wenn Sie uns in einem persönlichen Gespräch oder Telefonat Ihr ausdrückliches Interesse an der ausgeschriebenen Stelle des Kunden mitgeteilt haben. Die Weitergabe Ihrer Daten wird Ihnen mündlich oder / und in den meisten Fällen auch schriftlich per E-Mail mitgeteilt. Es erhalten keine weiteren Personen Zugriff auf Ihre Daten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs 1 b) DSGVO in Verbindung mit Art. 88 DSGVO und § 26 BDSG und im Falle der Verarbeitung sensibler Daten gemäß Art. 9 DSGVO und/oder bei der Verarbeitung im Unternehmensverbund Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb der EU verarbeitet. Bei internationalen Kunden kann es erforderlich werden, Ihre Bewerberdaten auch an Kunden in Drittländern zu übermitteln. Wir werden Sie jedoch vor der Übermittlung über den potentiellen Empfänger und das Drittland informieren.

Es findet keine automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zu Profiling statt.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur solange, bis der Zweck der Verarbeitung entfällt; es sei denn, dass dem gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen (z.B. Nachweis- und Aufbewahrungspflichten aufgrund von Steuer- und Arbeitsschutzgesetzen und vertraglichen Pflichten mit unseren Kunden).

Wenn unsere Bemühungen dazu führen, dass Sie ein Beschäftigungsverhältnis bei einem unserer Kunden begründen, speichern wir Ihre Daten solange, wie wir diese jeweils für die rechtmäßige und ordnungsgemäße Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses während der Probezeit sowie für die Abwicklung unserer damit im Zusammenhang stehenden geschäftlichen Tätigkeit mit dem jeweiligen Kunden benötigen. Anschließend löschen wir Ihre Daten, sofern dem keine gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen (z.B. Nachweis- und Aufbewahrungspflichten aufgrund von Steuer- und Arbeitsschutzgesetzen und vertraglichen Pflichten mit unseren Kunden).

Wenn unsere Bemühungen hingegen zu keiner Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses führen, sondern zu einer Absage (entweder von Ihnen oder durch uns bzw. unseren Kunden), speichern wir Ihre Daten solange, wie dies für die Verteidigung gegen etwaige aus der Bewerbungsabsage resultierenden Forderungen erforderlich ist, in der Regel jedoch nur für sechs Monate ab der erteilten Absage.

  1. Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Recht auf Löschung
  1. Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(a) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(c) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(d) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(e) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(f) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

  1. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

  1. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

August 2022