October 4, 2021

Talentiertes Tech Personal ist die Basis einer jeden Digitalisierungsstrategie

Bis zum Jahr 2020 werden weltweit mehr als 30 Prozent der digitalen Jobs unbesetzt sein. Wie kann man mit der digitalen Transformation Schritt halten und sich die Digitalisierung zum Vorteil machen?

Wie Sie die richtigen Kandidat:innen zu sich ins Unternehmen holen

Es ist eine Sache, Technologien zu entwickeln und einzuführen. Eine andere - weitaus schwierigere - ist es, geeignetes Personal zu finden, das diese Technik versteht und anwenden kann. Wer in Zukunft zu den Top-Playern im Bereich der Digitalisierung gehören möchte, muss bereits heute seinen Pool an talentierten Mitarbeitenden erweitern. Um eine geeignete Personalstrategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln, sollten Sie folgende vier Fragen beantworten.

Who? Im ersten Schritt geht es um die Definition und Identifikation des idealen digitalen Talents für Ihr Team. Stellen Sie sich die Fragen: Welche und wie viele Kandidat:innen müssen rekrutiert und gehalten werden? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sind gefragt? All das gilt es, zu Beginn zu kären.

Where? Das Ziel der zweiten Phase ist es, herauszufinden, wo die meisten digitalen Talente zu finden sind. Welche Kanäle nutzt Ihre Zielgruppe, um sich über potenzielle Arbeitgeber:innen zu informieren? Präsentiert sich Ihr Unternehmen attraktiv genug auf diesen Kanälen, um Talente von sich überzeugen zu können?

How? Welche Recruitingstrategie eignet sich besonders gut für Ihr Unternehmen? Und wie kann man die idealen Kandidat:innen finden, wenn der Bedarf an IT-Fachkräften in jeder Branche sehr hoch, das Angebot aber sehr gering ist? Dies gilt es, im dritten Schritt herauszufinden. Dazu sollte man einen Blick auf die eigene Candidate Journey werfen. Wie gestaltet sich der Bewerbungsprozess? Und welche Erfahrungen sammeln Talente bei diesem? 

What? Der vierte und letzte Schritt befasst sich mit dem Thema, welche digitalen Skills benötigt werden, um aktuelle Anforderungsprofile zu erfüllen. Geeignete Talente müssen nicht nur von außen angeworben werden. Manchmal lohnt sich schon der Blick ins eigene Unternehmen: Auch bereits beschäftigte Mitarbeitende können das richtige Potenzial mitbringen, um weitere digitale Fähigkeiten auszubilden.

Insgesamt ist es wichtig, eine digitale Unternehmenskultur zu schaffen und ein tiefes Verständnis für die digitalen Anforderungen bei den Mitarbeitenden zu schaffen.